Tipp der Woche (Archiv)

Code-Wort schützt Kinder

„Dein Mami ist krank, ich soll dich abholen.“ Mit diesem Satz versucht am rechten Zürichseeufer ein Mann immer wieder, Kinder auf dem Schulweg in sein Auto zu locken. Wie kann man verhindern, dass das eigene Kind auf solche Tricks hereinfällt?


Die klassische Regel «Nie bei Fremden einsteigen« lässt sich mit einem Zusatz wertvoll verstärken: So empfiehlt es sich, ein einfaches, aber spezifisches Code-Wort mit der Tochter oder dem Sohn zu vereinbaren. Nur wenn jemand dieses Wort kennt, ist er oder sie vertrauenswürdig. In allen anderen Fällen darf das Kind nicht ins Auto steigen oder mit jemandem mitgehen.

Die Fähigkeit, das Wort NEIN auszusprechen, ist der erste Schritt zur Freiheit.
Nicolas Chamfort (franz. Schriftsteller) , EWTO Schweiz